Medikamentenliste

Das FĂŒhren einer Medikamentenliste erleichtert es Ihnen, den Überblick ĂŒber Ihre regelmĂ€ĂŸig einzunehmenden Medikamente zu behalten. Wenn Sie bereits eine solche Liste fĂŒhren, nehmen Sie diese bitte ins Krankenhaus oder zu Arztbesuchen mit. 

SelbstverstĂ€ndlich können Sie wĂ€hrend des Krankenhausaufenthalts Ihre persönliche Medikamentenliste weiterfĂŒhren. Um dies tun zu können, ist es notwendig, dass Sie sich ĂŒber Änderungen Ihrer Medikation genau informieren lassen und diese Änderungen selber in Ihrer Liste eintragen. 

Im Entlassungsbrief sind all jene Medikamente aufgelistet, die Sie nach der Entlassung aus dem Krankenhaus einnehmen sollen. Möglicherweise haben sich wĂ€hrend Ihrer Krankenhausbehandlung Änderungen ergeben. In diesem Fall mĂŒssen Sie diese Änderungen auch bei Entlassung selbst in Ihre persönliche Medikamentenliste eintragen. Wenn Sie dazu Hilfe benötigen, wenden Sie sich an das Personal. 

Falls Sie noch keine persönliche Medikamentenliste erstellt haben, ist die Entlassung aus dem Krankenhaus ein guter Zeitpunkt, eine solche Liste anzulegen. Im folgenden Abschnitt finden Sie Anleitungen zum Erstellen und FĂŒhren einer Medikamentenliste. Dem Text nachfolgend finden Sie ein Musterbeispiel. 

Notieren Sie alle Medikamente, die Sie einnehmen. 

  • Verschreibungspflichtige Arzneimittel 
  • Medikamente, die Sie laut Entlassungsbrief einnehmen sollen 
  • Nicht verschreibungspflichtige Medikamente 
  • Homöopathische und pflanzliche Mittel 
  • NahrungsmittelergĂ€nzungen z. B. VitaminprĂ€parate

Es ist eine gute Idee, auch die GrĂŒnde, weshalb Sie welche Medikamente zu sich nehmen mĂŒssen, aufzuschreiben. Wenn Sie diese nicht kennen, fragen Sie Ihre zustĂ€ndige Ärztin oder Ihren zustĂ€ndigen Arzt. 

Denken Sie auch an jene Medikamente, die Sie nicht tĂ€glich einnehmen! Sie können die unten angefĂŒhrte Medikamentenliste verwenden oder eine, die Sie von Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt erhalten haben. 

 

Halten Sie Ihre Medikamentenliste immer aktuell. Streichen Sie Medikamente, die Sie nicht mehr einnehmen, und fĂŒgen Sie neue hinzu, falls Sie sie verschrieben bekommen. Notieren Sie außerdem alle Nebenwirkungen.

Beispiel Medikamentenliste

Anfangsdatum

Medikamentenname und StÀrke

Dosierung und HĂ€ufigkeit

Enddatum

Verschreibungsgrund

Spezielle Hinweise / Wichtige Anmerkungen

9.10.2020

Tablette xy - 500 mg

500 mg, 3 x tÀglich

23.11.2020

Verdauungsstörungen

nĂŒchtern einnehmen

15.10.2020

Tablette yz - 100 mg

100 mg, 1 x tÀglich

31.12.2020

Vitaminmangel

mit FrĂŒhstĂŒck