Ihre Patientenrechte

Das Steiermärkische Krankenanstaltengesetz StKAG sichert Ihnen als stationärer Patient unseres Landeskrankenhauses eine Vielzahl an Patientenrechten zu.

Insbesondere sind dies:

 
  • Recht auf Informationsm√∂glichkeit √ľber die zustehenden Patientenrechte
  • Recht auf r√ľcksichtsvolle Behandlung
  • Recht auf Verschwiegenheit (¬ß 35) 
  • Recht auf Aufkl√§rung und Information √ľber Behandlungsm√∂glichkeiten samt Risiken 
  • Recht auf Zustimmung zur Behandlung oder Verweigerung der Behandlung (¬ß 25 Abs 2) 
  • Recht auf Sicherstellung der Einsichtsm√∂glichkeit in die Krankengeschichte bzw. auf Ausfertigung einer Kopie gegen Ersatz der Kosten unter Ber√ľcksichtigung therapeutischer Vorbehalte (¬ß 37 Abs 3)
  • Recht auf ausreichende Kontakt- und Besuchsm√∂glichkeiten mit der Au√üenwelt sowie durch Angeh√∂rige und Vertrauenspersonen 
  • M√∂glichkeiten einer seelsorgischen Betreuung auf Wunsch der Patientin/des Patienten 
  • Recht auf vorzeitige Entlassung (nach Ma√ügabe des ¬ß 70 Abs 4 bis 6) 
  • Recht auf Einbringung von Anregungen und Beschwerden 
  • Recht auf ausreichende Wahrung der Intimsph√§re auch in Mehrbettr√§umen 
  • Weitere Rechte sind im $ 19 angef√ľhrt

Wie k√∂nnen Sie Ihre Rechte geltend machen? 

Sollten Sie trotz der Bem√ľhungen des Krankenhauses mit der Betreuung oder den Organisationsabl√§ufen unzufrieden sein oder das Gef√ľhl haben, dass Ihre Patientenrechte nicht ausreichend gewahrt werden, wenden Sie sich direkt an die √§rztliche oder pflegerische Leitung der Station. Gibt es f√ľr Sie keine Kl√§rung, k√∂nnen Sie sich an das zust√§ndige Mitglied des Direktoriums wenden, das f√ľr Ihre Anliegen zur Verf√ľgung steht. 

Die Organisations- und Behandlungsabl√§ufe in unserem Krankenhaus sind auf die medizinisch-pflegerischen Bed√ľrfnisse unserer Patienten ausgerichtet. Im Hinblick auf bestimmte festgelegte Abl√§ufe und Regeln wird es nicht immer m√∂glich sein, Ihre W√ľnsche und Anliegen jederzeit und sofort zu erf√ľllen. Wir bitten um Verst√§ndnis, dass unsere Mitarbeiter nicht aufschiebbare Aufgaben vorrangig erledigen m√ľssen; sie sind aber um jede Patientin/jeden Patienten besonders bem√ľht. 

Wer kann Ihnen bei der Wahrung dieser Rechte helfen? 

F√ľr die Patienten in den steirischen Landeskrankenh√§usern hat das Land Steiermark eine Patientenvertretung eingerichtet. Die unabh√§ngige und weisungsfreie Patientenombudsfrau Mag. Renate Skledar ist Ihnen gerne mit Informationen und Rat behilflich und vertritt √ľber Ihren Wunsch Ihre Interessen. 

PatientInnen- und Pflegeombudsschaft Steiermark

Dr. Michaela Wlattnig

√Ėffnungszeiten

Friedrichgasse 9, 8010 Graz 

Telefon: +43 (316) 877-3350 

E-Mail: ppo@stmk.gv.at

www.patientenvertretung.steiermark.at

Mo bis Do: 08.00 bis 15.00 UHr 

Fr: 08.00 bis 13.30 Uhr 

sowie nach telefonischer Vereinbarung